Ausstellungen
  Kurse + Workshops     Kunst für Kinder     Veranstaltungen     Artothek  
Allgemein:
Startseite
Anfahrt / Information
Mitgliedschaft
Ansprechpartner
Kontakt / Impressum

Ausstellungen

Hier sind Infos zu aktuellen und (soweit bekannt) zukünftigen Ausstellungen zu sehen.

Rückblick auf frühere Aktivitäten
2010-11 | 2011-12 | 2012-13 | 2013-14 | 2014-15 | 2015-16 | 2016-17 | 2017-18

Annette Reichardt & Stewens Ragone

"irgendwas ist immer"

Sonntag, 30.09.2018, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 11.11.2018


Zu zweit ein Bild malen - auf diese Idee kommen wohl nur wenige Künstler. Zum Beispiel Annette Reichardt und Stewens Ragone. Sie kennen sich aus der Schulzeit und haben gemeinsam an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig studiert. Seit mittlerweile 12 Jahren malen sie ihre Bilder gemeinsam. "Jeder kann alles, das ist die Grundvoraussetzung" betont Stewens Ragone. Dadurch, dass sie ihre Talente gebündelt haben, haben sie "quasi eine dritte Person erschaffen."

Schwergewichtig treffen Abstraktion und Figuration aufeinander. Die Künstler konstruieren ihre eigenen Wirklichkeiten welche sich mit der Entwicklung der modernen Gesellschaft auseinandersetzen. Oft entstehen daraus unerwartete und absurde Geschichten.

Vordergründig der Tradition des Realismus verpflichtet, erzählen die Bilder Geschichten von Menschen, Tieren und Mischwesen - ausdrucksstark, ironisch, doppelsinnig und mit einem Augenzwinkern. Sie sind voller Humor - aber dabei doch so, dass einem zuweilen das Lachen im Halse stecken bleibt.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei
_________________________________________________________________



Offene Ateliers 2018

Mittwoch, 03.10.2018, 11.00 bis 18.00 Uhr

Seit 2011 öffnen Künstler aus Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude ihre Ateliers. Sie bieten die einmalige Gelegenheit, ihnen beim Arbeiten über die Schulter zu schauen oder sie in ihrem schöpferischen Umfeld zu erleben.

Immer am 3. Oktober - dem Tag der Deutschen Einheit – können dann Kunstinteressierte in der Zeit von 11 bis 18 Uhr die Ateliers besuchen. Rund 40 Künstler stellen ihre Arbeiten aus vielen Bereichen vor: Malerei, Grafik, Zeichnung, Illustration, Fotografie, Film, Skulpturen, Objekte, Keramik und vielen mehr. Ein Besuch vor Ort bietet eine gute Gelegenheit, sich ausgestellte Kunstwerke anzusehen und ins Gespräch zu kommen. Die Künstler zeigen ihre Arbeitsweisen, welche Materialien, Techniken und Herstel-lungsweisen sie einsetzen. Auch in diesem Jahr werden einige Künstler wieder auswärtige und befreundete Kolleginnen und Kollegen in ihren Ateliers zu Gast haben. So bietet sich die Möglichkeit, auch überregionale Künstler und ihre Arbeiten kennenzulernen. In der Galerie auf Gut Sand-beck können Sie sich über die teilnehmenden Künstler informieren. Einige Künstler, die dort für uns Kurse durchführen, werden da sein.

Der Eintritt ist überall frei.

Auf Plakaten, Flyern (hier auch als PDF [1.020 KB] ) und in Anzeigen sowie im Internet wird auf die Aktion hingewiesen.
_________________________________________________________________



Kunst als Geschenk

Sonntag, 18.11.2018, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 16.12.2018


In der besonderen und gemütlichen Atmosphäre der Galerie auf Gut Sandbeck zeigen Mitglieder des Kunstvereins in einer Gemeinschafts-ausstellung die Bandbreite ihrer künstlerischen Arbeiten in Kleinformaten: Kunst und Kunsthandwerk – Aquarelle, Zeichnungen, Ölbilder aber auch Schmuck, Keramiken und Holzobjekte.

In der Ausstellung lassen sich originelle und persönliche Geschenke ent-decken, die zu erschwinglichen Preisen für jeden Anlass und Gabentisch geeignet sind.

Ein Besuch lohnt sich immer! Zur Einstimmung in die Vorweihnachtszeit finden während der Ausstellung am Samstag, 01.12.2018, 18 Uhr und am Sonntag, 09.12.2018, um 15 Uhr zwei Begleitveranstaltungen mit Ursula Villwock, Volker Prieser (Gesang) und Marcus Seifert (Pianist) statt. Nähere Einzelheiten siehe

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei
_________________________________________________________________



Kulturpreis 2018 der Volksbank eG

Donnerstag, 17.01.2019, 19.00 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 03.03.2019

Der „Kulturpreis“ der Volksbank eG ist seit über 20 Jahren ein fester Bestandteil in der regionalen Kunst- und Kulturszene. Das ausgeschriebene Thema wechselt jährlich und immer wieder bewerben sich weitere neue Künstlerinnen und Künstler aus der Region. In 2017 beteiligten sich zum Thema „Bauwerke“ insgesamt 50 Künstlerinnen und Künstler mit 84 Werken.

Den Kulturpreis 2017, dotiert mit 2.500 €, gewann Dorothee von Harsdorf aus Ritterhude mit ihrem Diptychon „Bunker Valentin I und II“. „Ihre Doppel-Zeichnung wirkt in der Inszenierung der Perspektive sehr dynamisch. Diese subtile Darstellung von Gewalt verdient die Auszeichnung“, so der Laudator Peter Groth.

Der 2. Platz mit 1.000 € ging an den Worpsweder Fotografen Klaus Benhof. Zitat des Laudators: „Die Aufnahme bildet in einer präzise ausgeführten Komposition sowohl die Licht-Schatten-Verhältnisse als auch die Dynamik dieses erstaunlichen Bauwerks hervorragend ab. Benhof liefert Fotokunst.“

Rolf Kaestner belegte mit seinem Keramik-Baumhaus, das einen natürlich gewachsenen Eichenholz-Ast umschlingt, den mit 500 € ausgestatteten 3. Platz. Peter Groth: „Er ist seit mehr als vier Jahrzehnten Keramiker. Seine Spezialitäten sind Raku-Brände, die der Laie vielleicht an den gewollten dunklen Rissen in der Oberfläche der gebrannten Keramiken erkennt.“

Nach den Sommerferien 2018 stehen die Informationen zum Kulturpreis 2018 für alle Interessierten unter www.vbohz.de zur Verfügung.

Abb.: Das Siegerbild von 2017: Dorothee von Harsdorf - Bunker Valentin I und II, Foto: Eva Kairies

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei
_________________________________________________________________



FARB-STOFF und MALGRUND | Malerei von Tine Pockels

Sonntag, 10.03.2019, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 28.04.2019


Chris Steinbrecher schreibt, man könne "die Kunst von Tine Pockels eher als 'abstrakt' bezeichnen, da sie über die ungewöhnliche Wahl von Ausschnitten und Hintergründen ein Maß von Verfremdung erreicht, die sich den Interpretationsgewohnheiten des Betrachters weitgehend entziehen. Ihre Malerei wird auf sich selbst zurückgeworfen, indem sie nicht nach den tieferen Wahrheitsgehalt ihres Inhalts fragt, sondern die unterschiedlichen Möglichkeiten der malerischen Qualität einer altmeisterlichen Feinmalerei unter Beweis stellt.

Tine Pockels gekonnte Wiedergabe von Stofflichkeit erinnert an die niederländische Malerei eines Caspar Netscher oder Gerard Terborch. Doch der kostbare Taft- und Seidenstoff der holländischen Genremaler wechselt bei ihr zu 'einfachen' Stoffen wie Cellophan, Frottee oder Rohleinen, deren Strukturen und Reflexionen auf den Stofffaltungen von ihr meisterhaft in Szene gesetzt werden und durch ein Stillleben-artiges hinzufügen von Pflanzenteilen, Dreifachsteckern, Heizungsrohren oder Schuhen nahezu absurde kreative Dialoge erzeugt. Ihre neueren Bilder gehen noch einen Schritt weiter, indem sie als Malgrund Geschirrhandtuch, Rohleinen und Stoffrest benutzt, um auf ihnen das Gleiche malerisch exakt zu zitieren, nun aber scheinbar achtlos geknautscht, gefaltet oder einfach hingeworfen."

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei
_________________________________________________________________



Kate Schneider | NAH AM WASSER

Sonntag, 05.05.2019, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 23.06.2019


Kate Schneider studierte Bildende Kunst 1989-2002 in Leipzig, Berlin und Michigan. Sie lebt und arbeitet in Berlin. Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland begleiten ihren Weg.

Ihre Malerei entwickelt sich auf der Basis einer intensiven zeichnerischen Auseinandersetzung mit Landschaft und Raum – verbunden mit innerer Vorstellungskraft.

Insbesondere widmet sie sich dem Thema Meerlandschaft. Sie bewegt sich dabei malerisch zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion.

Durch eine sinnliche Präsenz der Farbe als substanzielle Materie entstehen Innenbilder und atmende malerische Bildräume. Reale Landschaften gehen über in mentale Sinnlandschaften, diese Stimmung lädt den Betrachter ein zu verweilen und einen Moment der inneren Einkehr zu genießen. Technisch arbeitet sie mit Ölfarbe und feinem Spachtel auf Leinwand.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei
_________________________________________________________________



Sommeratelier≥

des Kunstverein Osterholz e.V. auf Gut Sandbeck
vom 08.07. bis 12.07.2019


Das Sommeratelier des Kunstverein Osterholz e.V. findet in diesem Jahr auf dem schönen Gelände von Gut Sandbeck bereits zum dritten Mal statt. Gut Sandbeck wurde 1575 im Stil der Weserrenaissance erbaut und ist heute das kulturelle Zentrum der Stadt Osterholz-Scharmbeck. In eindrucksvoller Lage, umgeben von altem Baumbestand und dem Lauf des Scharmbecker Bachs, hat hier u.a. der Kunstverein Osterholz e.V. seinen Sitz.

Wer 2019 das Sommeratelier leitet, geben wir rechtzeitig über Internet und Medien bekannt.

Mitmachen können Fortgeschrittene und auch Neueinsteiger, die noch nie an einem Sommeratelier teilgenommen haben (Grundkenntnisse sollten auf jedem Fall vorhanden sein). Dem Ausdruck werden keine Grenzen gesetzt.
Kosten für das Sommerateliers: 290,-- €.
_________________________________

Sommeratelier³; Ausstellung

Die entstandenen Arbeiten werden im Anschluss ab 14.07.2019 für eine Woche bis zum 21.07.2019 in der Galerie des Kunstvereins Osterholz ausgestellt.

Sonntag, 14.07.2019, 16.00 Uhr Ausstellungseröffnung
Samstag, 20.07.2019, 15 – 18 Uhr
Sonntag, 21.07.2019, durchgehend 11 – 18 Uhr

Eintritt in die Ausstellung frei
_________________________________________________________________




Kunstjahr 2018-19