Ausstellungen
  Kurse + Workshops     Kunst für Kinder     Veranstaltungen     Artothek  
Allgemein:
Startseite
Anfahrt / Information
Mitgliedschaft
Ansprechpartner
Kontakt / Impressum

Kunstjahr 2018-19

schöne neue welt : remixed | Jürgen Strasser

Sonntag, 12.08.2018, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 23.09.2018


Seit fünf Jahren bereist der in Wiesbaden und Worpswede lebende Fotokünstler Jürgen Strasser mit seiner Kamera Megacities wie Bangkok, Dubai, Hongkong, Kairo, Shanghai oder Tokio – immer auf der Suche nach den Besonderheiten dieser rasant wachsenden Metropolen, die Bewohner als auch Besucher immer wieder vor neue Herausforderungen stellen.

Seinen grafisch geschulten Blick richtet er auf Strukturen, Flächen, Linien, Muster, Raster sowie auf die vertikale und horizontale Ausdehnung moderner Stadtarchitektur. Die Ergebnisse seiner fotografischen Untersuchungen sind jedoch mehr als eine reine Dokumentation der »schönen, neuen Welt«. In seinen Arbeiten spitzt Strasser die urbane Wirklichkeit bewusst zu, überzeichnet, poetisiert und illustriert. Eine vermeintlich objektive Bestandsaufnahme von Urbanität verwandelt sich in subjektive Bildwelten, in eine faszinierende »Ästhetik der Dichte«. Die Ausstellung »schöne neue welt : remixed« ist ein Zusammenspiel aus Fotografie, Fotocollage und malerischen Elementen – die Megacities dieser Welt werden buchstäblich neu »gemischt«. Strasser verwebt seine Stadtlandschaften zu einem spannungsvollen Beziehungsgeflecht, in dem man sich verirren kann, aber auch mit Gewinn wieder herausfindet. So präsentiert er in dieser Ausstellung eine eigenständige, individuelle Sicht auf bekannte Metropolen und lässt gleichzeitig Raum für die persönliche Wahrnehmung des Betrachters.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei
_________________________________________________________________



Borneo - Überreste eines Paradieses

Sonntag, 19.08.2018, 16.00 Uhr
Vortrag Florian Smit, Fotograf, Pennigbüttel

Der Naturfotograf Florian Smit hat gemeinsam mit seiner Freundin Lisa Marie zwei Monate auf den Inseln Java und Borneo verbracht und bringt von dort einzigartige Eindrücke mit zurück. Die Reise führt sie durch eine andere Kultur, durch beeindruckende Landschaften und zu Menschen mit bewegenden Geschichten. Sie begegnen Elefanten, Orang-Utans und Nasenaffen, wandern durch Nationalparks, klettern in vierzig Meter hohe Baumwipfel und bestaunen atemberaubende Wasserfälle und Vulkane. Im Vordergrund der Reise stand vor allem die unangetastete Schönheit der Urwälder auf Borneo, die zu den Ältesten der Welt gehören.

Eintritt 5,-- Euro
_________________________________________________________________



Paula Modersohn-Becker in Paris

Sonntag, 09.09.2018, 16.00 Uhr
Vortrag Detlef Stein, Kunsthistoriker, Bremen

Ausstellungen ihrer Werke in Paris, Kopenhagen oder Hamburg haben das starke Interesse des Publikums an Modersohn-Becker eindrücklich dokumentiert. Während ihrer vier Aufenthalte in der französischen Hauptstadt hat sich die Malerin mit den damals aktuellen Strömungen der Moderne vertraut gemacht und ihr eigenes Werk damit bereichert. Der Vortrag folgt den Spuren der Malerin durch Paris.
_________________________________________________________________



Annette Reichardt & Stewens Ragone

"irgendwas ist immer"

Sonntag, 30.09.2018, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 11.11.2018


Zu zweit ein Bild malen - auf diese Idee kommen wohl nur wenige Künstler. Zum Beispiel Annette Reichardt und Stewens Ragone. Sie kennen sich aus der Schulzeit und haben gemeinsam an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig studiert. Seit mittlerweile 12 Jahren malen sie ihre Bilder gemeinsam. "Jeder kann alles, das ist die Grundvoraussetzung" betont Stewens Ragone. Dadurch, dass sie ihre Talente gebündelt haben, haben sie "quasi eine dritte Person erschaffen."

Schwergewichtig treffen Abstraktion und Figuration aufeinander. Die Künstler konstruieren ihre eigenen Wirklichkeiten welche sich mit der Entwicklung der modernen Gesellschaft auseinandersetzen. Oft entstehen daraus unerwartete und absurde Geschichten.

Vordergründig der Tradition des Realismus verpflichtet, erzählen die Bilder Geschichten von Menschen, Tieren und Mischwesen - ausdrucksstark, ironisch, doppelsinnig und mit einem Augenzwinkern. Sie sind voller Humor - aber dabei doch so, dass einem zuweilen das Lachen im Halse stecken bleibt.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei
_________________________________________________________________



Offene Ateliers 2018

Mittwoch, 03.10.2018, 11.00 bis 18.00 Uhr

Seit 2011 öffnen Künstler aus Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude ihre Ateliers. Sie bieten die einmalige Gelegenheit, ihnen beim Arbeiten über die Schulter zu schauen oder sie in ihrem schöpferischen Umfeld zu erleben.

Immer am 3. Oktober - dem Tag der Deutschen Einheit – können dann Kunstinteressierte in der Zeit von 11 bis 18 Uhr die Ateliers besuchen. Rund 40 Künstler stellen ihre Arbeiten aus vielen Bereichen vor: Malerei, Grafik, Zeichnung, Illustration, Fotografie, Film, Skulpturen, Objekte, Keramik und vielen mehr. Ein Besuch vor Ort bietet eine gute Gelegenheit, sich ausgestellte Kunstwerke anzusehen und ins Gespräch zu kommen. Die Künstler zeigen ihre Arbeitsweisen, welche Materialien, Techniken und Herstel-lungsweisen sie einsetzen. Auch in diesem Jahr werden einige Künstler wieder auswärtige und befreundete Kolleginnen und Kollegen in ihren Ateliers zu Gast haben. So bietet sich die Möglichkeit, auch überregionale Künstler und ihre Arbeiten kennenzulernen. In der Galerie auf Gut Sand-beck können Sie sich über die teilnehmenden Künstler informieren. Einige Künstler, die dort für uns Kurse durchführen, werden da sein.

Der Eintritt ist überall frei.

Auf Plakaten, Flyern (hier auch als PDF [1.020 KB] ) und in Anzeigen sowie im Internet wird auf die Aktion hingewiesen.
_________________________________________________________________




Ausstellungen
Kunstjahr 2017-18