Ausstellungen
  Kurse + Workshops     Kunst für Kinder     Veranstaltungen     Artothek  
Allgemein:
Startseite
Anfahrt / Information
Mitgliedschaft
Ansprechpartner
Kontakt / Impressum

Kunstjahr 2017-18

Monika Breustedt / Ingrid Ripke-Bolinius

Sonntag, 06.08.2017, 11.30 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 17.09.2017


Zeichnen ist Grundlage jedes künstlerischen Schaffens, das sich des Graphitstiftes, der Kreide oder eines Kohlestiftes, einer Tuschfeder usw. bedient… der Strich, oder besser: die vielen Striche, die Monika Breustedt aufs Papier setzt, schaffen keine Realitätskopie, sondern ein Bild, das die Künstlerin von ihrem Motiv, dem sie sich gegenübersieht, hat bzw. ihm geben möchte…
(aus der Rede von Dr. U. Beitz, Museumsleiter Museum Eckernförde, 2010)

Ein wesentliches Merkmal der Arbeit von Ingrid Ripke-Bolinius ist die Reduzierung auf Form und Material mit einer klassischen, ausgewogenen Formensprache. Alle Gefäße sind auf der Töpferscheibe aus Limoges-Porzellan gedreht, zudem erreicht sie durch Verformung und Montierung eine Ausdrucksvielfalt. Die Feinheit, Eleganz und die handwerklich anspruchsvolle Verarbeitung des Porzellans fasziniert sie. Die Motive werden auf die getrocknete, aber noch ungebrannte Porzellanoberfläche gezeichnet und danach mit einer Modelliernadel ins Material geritzt. Anregungen erhält sie unter anderem aus der unmittelbaren Umgebung.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei
_________________________________________________________________



Offene Ateliers 2017

Dienstag, 03.10.2017, 11.00 bis 18.00 Uhr

Seit 2011 öffnen Künstler aus Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude ihre Ateliers. Sie bieten die einmalige Gelegenheit, ihnen beim Arbeiten über die Schulter zu schauen oder sie in ihrem schöpferischen Umfeld zu erleben.

Immer am 3. Oktober - dem Tag der Deutschen Einheit – können dann Kunstinteressierte in der Zeit von 11 bis 18 Uhr die Ateliers besuchen. Rund 40 Künstler stellen ihre Arbeiten aus vielen Bereichen vor: Malerei, Grafik, Zeichnung, Illustration, Fotografie, Film, Skulpturen, Objekte, Keramik, u.v.m.

Ein Besuch vor Ort bietet eine gute Gelegenheit, sich ausgestellte Kunstwerke anzusehen und ins Gespräch zu kommen. Die Künstler zeigen ihre Arbeitsweisen, welche Materialien, Techniken und Herstellungsweisen sie einsetzen. Auch in diesem Jahr werden einige Künstler wieder auswärtige und befreundete Kolleginnen und Kollegen in ihren Ateliers zu Gast haben. So bietet sich die Möglichkeit, auch überregionale Künstler und ihre Arbeiten kennenzulernen. In der Galerie auf Gut Sandbeck können Sie sich über die teilnehmenden Künstler informieren. Einige Künstler, die dort für uns Kurse durchführen, werden da sein. Der Eintritt ist überall frei. Auf Plakaten, Flyern und in Anzeigen sowie im Internet wird auf die Aktion hingewiesen.

In diesem Jahr:

Osterholz-Scharmbeck
Ateliergemeinschaft F mit Anne Beesten, Birte Hölscher, Brunhilde Mangels, Catrin Peemöller, Sonja Katrin Sancken, Katrin Schütte, Ilse Späth, Dagmar Jacobsen, Anne Jung und Edeltraud Hennemann
Ateliergemeinschaft Gabi Tausendpfund mit Ekke Dahle, Helmut von Kotzebue, Gabi Tausendpfund und Manfred Fischer
Atelier Gut Sandbeck mit Maren Arndt, Lothar Brix, Nicole Clöer, Lieselotte Gerken, Imke Komesker und Rotraud Schmitter
Gunda Gawenda; Christiane Mathes; Dagmar Schleier-Quittkat; Hans Jürgen Wormeck

Ritterhude
Hans Dieter Kauth; Sabine Reichelt; Lothar Reichelt

Dazu gibt es den Flyer als Download [883 KB] --
auch in druckfreundlicher DIN A4-Version [762 KB]
_________________________________________________________________



handle with care: Peter Zimmermann

Samstag, 23.09.2017, 17.00 Uhr, Ausstellungseröffnung
Dauer der Ausstellung: bis 12.11.2017


In 2017 ist es dem Kunstverein Osterholz ein besonderes Anliegen, an sein Gründungsmitglied Peter Zimmermann (1941-2007) zu erinnern und seinen langjährigen Vorsitzenden als Maler und Radierkünstler mit einer Retrospektive zu würdigen. Nach Anfängen in regionaltypischer Landschaftsmalerei fand er in der Farbradierung sein eigentliches Medium, viel später widmete er sich noch einmal Leinwandbildern.

Peter Zimmermann wirkte in einer Zeit, in der die Radiertechnik seine vielleicht letzte Blüte erlebte. Anders als die meisten Zeitgenossen, die Schwarz auf Weiß arbeiteten, forderte er sich auf dem Gebiet der Farbradierung heraus. Unter Verwendung mehrerer Druckplatten erreichte er eine Meisterschaft, die im Zeichen der heute üblichen digitalen Bildbearbeitung höchsten Respekt verdient.

Peter Zimmermanns großes Thema war der kritische Blick auf das Verhältnis von Mensch und Natur. In vielen seiner Arbeiten erweist er sich als der leise aber unmissverständliche Mahner. Er fordert auf, sich des Wandels und der Verletzlichkeit von Natur und Lebensraum bewusst zu werden und entsprechend zu handeln. Insofern ist Peter Zimmermann als politisch motivierter Künstler zu sehen und sein Motto „handle with care“ hat erstaunliche Aktualität.

Öffnungszeiten Galerie Gut Sandbeck:
Samstag 15 – 18 Uhr, Sonntag durchgehend 11 – 18 Uhr
Eintritt frei
_________________________________________________________________




Ausstellungen
Kunstjahr 2016-17